User:DustyNankervis6

From Dandelion Fields
Jump to navigation Jump to search

Sry Ich hab 2 KS hinter mir. Der erste war ungeplant , der 2. geplant, weil es sein musste. Für starke, oft auftretende Angstattacken sind Antidepressiva die erste Wahl. Meist treten Angstattacken in Verbindung mit veränderten, belastenden Situationen auf, wie zum Beispiel Angst vor einer Entlassung, Stress und Probleme auf der Arbeit, schwerer Krankheit oder dem Tod eines geliebten Menschen oder enormer Stress innerhalb der Familie, wie während oder nach einer Trennung. Dies kann in vielen Fällen den Stress zusätzlich erhöhen, was sich dann wiederum begünstigend auf die Panikattacken auswirkt. Erstaunlicherweise treten Panikattacken meist völlig unvermittelt auf, das heißt, ohne äußeren, nachvollziehbaren Grund. Das heißt, jede einzelne Gehirnzelle ist mit jeweils mindestens 1000 anderen Gehirnzellen verbunden. Man verändert also aktiv die Genetik eines Menschen, was mit nicht kontrollierbaren Konsequenzen für das Kind und seine Nachkommen verbunden sein kann. Besonders schätze ich ihr kreatives Querdenken, verbunden mit der unaufgeregten, fachlich kompetenten Art, Hintergrundinformationen (auch aus anderen Fachrichtungen) zu erklären. Mit der Depression, als ich Besserung während einer Auszeit in einer Klinik mit erhoffte? Mehr Menschen, als man glauben möchte, leiden unter ihnen - den Angstattacken.

Visit my webpage - https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSe2eHVOpoAHil_ZwORId2XVa6-K---_ebGggmxMFmIrDRLAyA/viewform?usp=sf_link